lausig

lausig
1. a неодобр
1) скверный, неприятный, противный, отвратительный

Es kómmen láúsige Zéíten. — Наступают скверные времена.

2) жалкий, убогий, незначительный, ничтожный
3) зверский, чертовски большой (сильный, неприятный и т. п.)

ein láúsiges Wétter — дьявольская [адская] погод(к)а

2.
adv неодобр очень, чертовски, адски

láúsig viel Árbeit — уйма работы

láúsig kalt — зверски [чертовски] холодно.

láúsig lánge Léítung! — просто полный тормоз! (о медленно соображающем человеке)


Универсальный немецко-русский словарь. 2014.

Игры ⚽ Нужен реферат?

Смотреть что такое "lausig" в других словарях:

  • lausig — Adj. (Aufbaustufe) ugs.: sehr schlecht oder sehr unangenehm Synonyme: katastrophal, schlimm, widerwärtig, miserabel Beispiele: Er wohnte in einem lausigen Viertel. Sein Vater schuftet in lausigen Jobs. lausig Adj. (Oberstufe) ugs.: von großer… …   Extremes Deutsch

  • lausig — Adj std. stil. (15. Jh.) Stammwort. Die Bedeutung ist zunächst verlaust , dann schlecht, verwahrlost , dann Steigerungswort für Negatives. deutsch s. Laus …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • lausig — grottenschlecht (umgangssprachlich); katastrophal (umgangssprachlich); miserabel; mies (umgangssprachlich); lumpig (umgangssprachlich); pupsig (umgangssprachlich); gering; …   Universal-Lexikon

  • Lausig — 1. Ey, wie lausig gehets zu, sagt jener, wolt man jhn hencken. – Gruter, III, 25; Lehmann, II, 146, 12; Latendorf II, 12; Simrock, 4331; Hoefer, 479. 2. Wer erst lausig ist, wird auch bald grindig. – Henisch, 1746, 13; Petri, II, 731; Simrock,… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • lausig — 1. a) katastrophal, schlecht, schlimm, unangenehm, widerwärtig; (geh.): übel; (emotional): miserabel. b) gering[fügig], minimal, nicht ins Gewicht fallend, nicht nennenswert, unbedeutend, unbeträchtlich, verschwindend; (abwertend): lächerlich,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Lausig (1) — 1. † Lausig, er, ste, adj. et adv. Läuse habend, viele Läuse habend, in der niedrigen Sprechart. Ingleichen, nach einer niedrigern Figur, im höchsten Grade arm und verächtlich …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Lausig (2) — 2. † Lausig, er, ste, adj. et adv. auch nur in den niedrigen Sprecharten, zauderhaft, träge; ingleichen figürlich, niedrig, karg, filzig. Vermuthlich von laß, träge, faul, Nieders. läsig, lösig, Engl. lazy, Franz. lache. S. 2. Lausen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • lausig — lau·sig Adj; gespr; 1 pej; sehr schlecht oder sehr unangenehm <das Wetter; ein Vortrag, eine Rede; lausig kalt> 2 pej; von geringer Bedeutung ≈ läppisch: Du wirst dich doch nicht wegen der paar lausigen Pfennige aufregen! …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • lausig — Laus: Der altgerm. Insektenname mhd., ahd. lūs, niederl. luis, engl. louse, schwed. lus ist mit der kelt. Wortgruppe von kymr. llau »Läuse« verwandt. Da die weiteren Beziehungen unklar sind, lässt sich nicht ermitteln, welche Vorstellung der… …   Das Herkunftswörterbuch

  • lausig — lau|sig (umgangssprachlich auch für erbärmlich, schlecht); lausig kalt; lausige Zeiten …   Die deutsche Rechtschreibung

  • lausig — lausigadj 1.armselig;schlimm;heftig.Meinteigentlich»mitLäusenbehaftet«;vondahersovielwie»verkommen;lumpig«.1500ff. 2.charakterlos,unverträglich,unzuverlässig,unverschämt.DerVerlaustewirdmitallenschlechtenEigenschaftenbedacht.Seitdem18.Jh.… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»